• Welche Sprache sprechen wir auf der Tour?
    Wir sprechen untereinander Deutsch ...

    … oder Bayrisch, Schwäbisch, Hessisch, Alemannisch… und gerne auch Wiener Schmäh. Im Ernst: Unser Material und unsere Kommunikation mit Euch ist Deutsch.. Und zwar muttersprachlich. Und da einer von uns auch Rumänisch muttersprachlich spricht, übersetzten wir Euch gerne alles ins Deutsche. Ganz gleich ob Speisekarte, Inschrift oder Hinweistafel: Mit uns könnt Ihr auch noch im kleinen Dorf vor der ukrainischen Grenze alles verstehen – und die Spezialität des Hauses bestellen. Ganz ohne Wörterbuch oder Sprach-Kurs. Und wer sich dann doch mal selbst am spätlateinischen Rumänisch versuchen möchte, dem bringen wir auch gerne etwas bei.

    Da wir über Deutsch und Rumänisch hinaus auch ganz passabel Englisch (nutzen Eddy und Paula als „neutrale“ Sprache untereinander) und Französisch (naja…) und sogar etwas Bulgarisch und Türkisch sprechen, sind uns grundsätzlich auch nicht Deutsch-Sprechende Tour-Teilnehmer willkommen. Allerdings bitten wir das vorab mit uns abzusprechen, da wir nicht jede Erklärung viersprachig geben können.

    Und natürlich sind auch von Gästen ein paar Wörter in der Landessprache allerorten gern gesehen – und öffnen so manche Tür. Allen Interessierten vermitteln wir daher auf unseren Touren gerne ein paar Grundkenntnisse. Und im Road-Book gibts selbstverständlich eine Miniwörterbuch mit den wichtigsten Vokabeln samt Aussprachehinweisen.

    Für alle, die vorher schon üben möchten, hier ein Link:

    => WIKI-VOYAGE: Sprachführer Rumänisch




    <= zurück zur ÜBERSICHT