• Fahren wir auch bei Regen?
    Klar. Wir sind ja nicht aus Zucker!

    „Normaler“ Regen stellt kein Hindernis dar.

    Allerdings biken wir in keinem „Thunderstrom“: Bei Gewitter, schwerem Sturm und Blitzschlag wird angehalten. Normalerweise kann man das dann in ein-zwei Stündchen über sich hinwegziehen lassen, so dass unsere Zeitreserve langt. Wenn’s wirklich mal schlimmer werden sollte würden wir routentechnisch umdisponieren. Allerdings ist das bei uns bislang nicht vorgekommen. Normalerweise ist das Wetter im Juli und August hervorragend mit wenig Niederschlag.


    <= zurück zur ÜBERSICHT