• Wie gut muss ich fahren können?
    Souverän.

    Das heißt, Du brauchst keine Stuntman- oder Rennfahrer-Qualitäten. Wir fahren kein Rennen und führen auch nirgendwo Wheelies vor. Aber Du solltest Deine Maschine souverän beherrschen. Auch beladen und ggf. mit Sozius/Sozia.

    Dazu gehören insbesondere:
    • normale Überholmanöver und das Vorbeischlängeln an einer stehenden oder kriechenden Autoschlange,
    • das sichere Kurven-Fahren, auch in Serpentinen, Haarnadelkurven und Spitzkehren,
    • das Wenden Deiner Maschine auch auf einer engen und ggf. gefälligen Straße,
    • das Durchfahren einer unbefestigten Baustelle,
    • das Fahren auch auf einer nassen Straße oder im Regen,
    • die Fähigkeit und Bereitschaft, in einer Gruppe zu fahren, insbesondere Position und Abstand zu halten, 
    • und Ähnliches (siehe dazu auch: =>Fahrtechnik-Grundlagen)



    Mit weniger als einem Jahr Fahrpraxis ist das in der Regel nicht der Fall. Du brauchst also mehr als eine Saison Fahrpraxis.

    Außerdem ist eine Mehrtausend-Meilen-Tour keine Kaffee-Fahrt zur nächsten Eisdiele. Du musst gesund sein und Kondition für mehrwöchiges tägliches Fahren haben.

    Grundsätzlich empfehlen wir Dir – wie allen Bikern – zu Beginn der Saison die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining.(siehe zB => hier) Inzwischen werden von den Motorrad- und Automobilklubs sogar spezielle Trainings für Tourenfahrer angeboten.

    Zum souveränen Fahren gehört auch, dass Du mit Deiner Maschine vertraut bist. Dein neues Bike Freitag beim Händler abzuholen, um Samstag auf große Tour zu gehen, ist eine ganz(!) schlechte Idee. Im Klartext: Eine große Tour ist nicht dazu geeignet, seine Maschine "erst mal kennen zu lernen". Aus dem gleichen Grund halten wir auch nichts davon, sich nur für die Tour ein Motorrad zu leihen, wenn man sonst das ganze Jahr nicht fährt.

    In gewissen Situationen gibt es auf einer Motorradtour genauso wenig Möglichkeit zum Diskutieren wie auf einem Boot oder am Berg. Deshalb gibt es einen "Kapitän", der entscheidet. Mitfahren kann nur, wer dessen Autorität anerkennt und bereit ist, sich auch mal was sagen zu lassen bzw. Anweisungen Folge zu leisten.




    <= zurück zur ÜBERSICHT