• Was macht das Begleitfahrzeug?
    Wir fahren grundsätzlich mit Begleitfahrzeug zum Gepäcktransport und Pannensupport.

    Die wichtigsten Aufgaben des Begleitfahrzeuges sind der Gepäcktransport sowie ein Pannensupport. Das heißt, Du brauchst auf der Tour Dein Gepäck nicht "am Bike" zu transportieren, sondern stellst es einfach in den Bus und nimmst es abends am Hotel dort wieder raus. So kannst Du den Tag wunderbar mit unbeladener, leichter Maschine genießen. Auch wenn Du irgendwo in-the-middle-of-nowhere eine Panne hast, kannst Du Dein Bike einfach in den Bus schieben, um am Etappenziel die Reparatur in Ruhe und mit unserer Hilfe zu regeln. Gleiches gilt, wenn Dir oder Deiner Sozia zu unwohl ist, um sicher zu fahren.

    Damit Du am Hotel nicht auf Dein Gepäck warten musst, fährt das Begleitfahrzeug nicht den Motorrädern hinterher. Das wäre – zumal in den Bergen – für einen Transporter tempomäßig auch schwer machbar. Sondern es nimmt die kürzeste Strecke von Hotel zu Hotel, ist aber in ständiger Rufbereitschaft, so dass es im Bedarfsfall schnell zur Stelle ist.

    Bitte beachte, dass die Nutzung unseres Begleitfahrzeuges stets auf Deine eigene Verantwortung und unter Ausschluss unserer Haftung geschieht: Deshalb ist das Begleitfahrzeug auch nicht dafür bestimmt, Mensch und Material quer durch Europa zurück zu transportieren. Wir leisten Nothilfe vor Ort – für Krankentransporte, Fahrzeugbergungen, Rückführungen etc. ist Dein Schutzbrief zuständig.

    IMG_3735-small__375x225IMG_3732_small__375x225IMG_3733_small__375x225




    <= zurück zur ÜBERSICHT