• Weiss jemand, ob man zur Roşia Montană Kupfermine in Rumänien so weit zugelassen wird, dass man ein paar Fotos schiessen kann?
    Mein E-Mail an die Minengesellschaft wurde leider nicht beantwortet.
    Dass mit dem Antworten Rumänischer Firmen ist - leider(!) - manchmal so eine Sache...

    *-)

    Wir würden Dir empfehlen, Dich an das örtliche Bergbaumuseum " Muzeul Mineritului" zu wenden, die können Dir sicher weiter helfen. Ob sie's denn tun, steht auf einem anderem Blatt. Auf jeden Fall in Englisch, oder noch besser auf Rumänisch anmailen. Das Museum hat übrigens eine Freilichtabteilung mit Exponaten aus der Antike bis in die heutige Zeit. Außerdem kannst Du dort einen etwas 400 Meter langen Stollen aus römischer Zeit besichtigen. Der Stollen folgt einer Goldader, ausgestellt sind auch die Gerätschaften, mit denen die Römer das Gold abbauten.

    Das Museum war eine ganze Zeit geschlossen. Leider ist es in Rumänien nicht untypisch, dass Umbauten gerne mal etwas länger dauern. Allerdings wurde es im Frühjar 2010 wenigstens teilweise (erstes Haus) wieder eröffnet. Finanziert wurde / wird das Museum von der Roșia Montană Gold Corporation (RMGC), daher unser Tipp.

    Übrigens ist der Eintritt in das Museum unseres Wissens immer noch gratis.

    Wir hoffen, das hilft und wünschen "drum bun",

    Paula und Eddy


    => zurück zur ÜBERSICHT